WIR für UNS

Kleinkunst mal anders

28. April 2017 um 20:00 Uhr

Trio LiteraTon

Im wunderschönen Monat Mai
Heinrich Heine - Robert Schumann


Ich habe es, wie die Leute sagen, auf dieser schönen Erde zu nichts gebracht. Es ist nichts aus mir geworden, nichts als ein Dichter, sagte Heinrich Heine über sich selbst

Gerade dieser Dichter regte unzählige Komponisten an, seine Texte zu vertonen: Johannes Brahms, Franz Schubert, Robert Schumann – um nur einige zu nennen.

Trio LiteraTON stellt mit seinem Programm Heinrich Heine in Verbindung zu  Robert Schumann vor: den romantischen Heine mit Texten aus dem „Buch der Lieder“, die  Robert Schumann zu seinem Zyklus „Dichterliebe“ anregten,   den Heine der Reisebilder mit Texten aus der „Harzreise“, der „Nordsee“   und der italienischen Reise „Die Bäder von Lucca“.

Heine über sich selbst kommt vor allem mit dem Buch „Le Grand“ zu Wort:  Heiteres und Nachdenkliches über das Leben, die Liebe, sein Dasein als  Dichter, seine Beziehung zu Deutschland!

Ein vielschichtiges Programm, das viele Facetten des Dichters - Gedichte, Prosatexte und Szenen - mit der Musik von Robert Schumann verbindet.